Hausmittel und Heilpflanzen

Oma's altes Wissen

auf Seite suchen:

Heilpflanzen
(Giftpflanze, Drogenpflanze oder Arzneipflanze)

werden wegen Ihren Wirkstoffen zur Linderung von Krankheiten angewandt. Diese Arzneipflanzen liefern den Rohstoff für verschiedenen Zubereitungen von Tees, Kosmetik oder Badezusätzen.

Heilpflanzen

Der Name Heilpflanze ist nicht auf die botanischen Zugehörigkeit oder Wuchsform begründet. Jede Pflanze, von welcher eine Anwendung als Medizin bekannt ist, kann als Heilpflanze bezeichnet werden.

Die Anwendung der Heilpflanzen wurde und wird seit vielen Jahren überliefert . Dabei werden Teile der Arzneipflanze frisch oder getrocknet verwendet, in Form von Abkochungen, kalt oder warmen Auszügen. Die Wirkung der Pflanzen ist oft nicht wissenschaftlich belegt und doch werden diese gern in der alternativen Heilkunde angewandt.

Jedoch sollte man sich klar darüber sein, das auch Heilpflanzen nicht von Nebenwirkungen verschont sind und ebenfalls Wechselwirkungen mit anderen Mitteln haben.

Schon der Gelehrte Paracelsus sagte über die Drogenpflanzen: "Alle Dinge sind Gift und nichts ohne Gift, allein die Dosis macht, dass ein Ding kein Gift ist."

>> Heilpflanzen Übersicht



Cellmin der Energieschub durch Sauerstoff



Werbung



Sitemap   |   Quellenverzeichnis   |   Impressum           © 2017 voigt-direkt.de     Regenbogenkreis - Amazonas Darmreinigung- Regenwaldtee



Wellango.de für Ihre Gesundheit